Internationales Recht,Strafrecht,Steuerstrafrecht  - Rechtsanwaltsgesellschaft mbH Vogel
Home Regionen Aktuelles Fachbegriffe Mitgliedschaften Kontakt Anfahrt Datenschutz Impressum

  Übersicht | A B C D E F G H I J K L M N O P R S T U V W Z _

  MAD Militärischer Abschirmdienst offiziell: Amt für den militärischen Abschirmdienst
  Manifestationstheorie
  Marktbeherrschende Stellung eines Unternehmens
  Masseverbindlichkeit contra Insolvenzforderung
  Medizinisch-soziale Indikation
  Mehraktiges Delikt
  Meineid
  Meldepflicht Erbschaft
  Menschenhandel
  Michael Jackson - Unterschiede deutsches und amerikanisches Strafrecht - RTL Interview Rechtsanwalt Vogel
  Mindeststandards für Beschuldigte im Strafverfahren
  Missbrauch
  Mitbestrafte Nachtat
  Mitbestrafte Vortat
  Mittäter
  mittelbarer Täter
  Mitwirkung eines anderen Bandenmitgliedes
  Modifiziertes Einverständnis
  Mord
  Mordlust
  Mutmaßliche Einwilligung

Mutmaßliche Einwilligung

Gewohnheitsrechtlicher Rechtfertigungsgrund, subsidiär gegenüber einholbarer Einwilligung und unanwendbar bei geäußertem entgegenstehenden Willen. Der Handelnde muss aus ex ante-Perspektive in Übereinstimmung mit dem zu vermutenden Willen des Rechtsgutträgers gehandelt und nach gewissenhafter Prüfung die Absicht besessen haben, i.S.d. Einwilligungsberechtigten zu handeln.