Internationales Recht,Strafrecht,Steuerstrafrecht  - Rechtsanwaltsgesellschaft mbH Vogel
Home Regionen Aktuelles Fachbegriffe Mitgliedschaften Kontakt Anfahrt Datenschutz Impressum

  Übersicht | A B C D E F G H I J K L M N O P R S T U V W Z _

  Raubkunst / Beutekunst
  Raub § 249 StGB
  Rauschgifthandel / Drogenhandel
  Rechtsfrieden
  Rechtshilfe, Rechtshilfeersuchen, internationale Rechtshilfe
  Rechtsschutz gegen Betriebsprüfungen
  Recht auf Verteidigungsbeistand
  Remediation
  Reputationsmanagement
  Restitution
  Reverse Debt Equity Swap
  Rip Deal
  Risikoanalysen
  Rücktritt von einer Straftat § 24 S. 1 StGB

Rechtsschutz gegen Betriebsprüfungen

Der Rechtsschutz gegen Betriebsprüfungen untergliedert sich bzgl. Maßnahmen mit Verwaltungsaktsqualität i.S.d. § 118 AO und Maßnahmen ohne Verwaltungsaktsqualität.
Erste sind selbstständig per Einspruch anfechtbar und können bei erfolglosem Vorverfahren per Anfechtungsklage beim Finanzgericht angreifbar. Vorläufiger Rechtsschutz kann per Antrag auf Aussetzung der Vollziehung erreicht werden.
Maßnahmen ohne Verwaltungsaktsqualität sind erst im Einspruchs- und Klageverfahren gegen den Steuerbescheid oder Feststellungsbescheid selbst überprüfbar. Ein vorläufiger Rechtsschutz ist hier nicht möglich.